Vernetzung und informationen

Stammtische, Gesprächsrunden und Gruppen in der Schweiz

Stammtische gibt es in

Details auch auf der Seite von PolyBern.

 

Weitere Informationen:

polyamory.ch (nicht aktuell)

Polyamores Kennenlernen

Stammtische, Gruppen und Gesprächsrunden:

Sich kennenlernen Face to Face. Orte siehe Links auf dieser Seite.

 

MonteBasso

 http://www.montebasso.ch/heartcamp-polyphilia/

 

PAN - Polyamores Netzwerk:

Überregionale Treffen (Deutschland, Österreich, Schweiz)

 

Soziale Netzwerke:

Einige Soziale Netzwerke finden sich auf PolyBern.

 

OkCupid:

Dating-Website und Smartphone-App. Suchen nach "Open Relationship" und Antwort geben auf die Frage "Would you date somebody that already is in a polyamorous relationship?".



Bücher

Ratgeber Polyamorie/Polyamory, alternative Beziehungsformen und offene Beziehungen:

  • Easton, Dossie & Hardy, Janet W. (1997): The Ethical Slut. A Practical Guide to Polyamory, Open Relationships & Other Adventures. Berkely, California: Celestial Arts.
  • Ihlefeldt, Felix (2012): Wenn man mehr als einen liebt. Polyamorie und andere Formen, Beziehungen freier zu leben –  Frauen und Männer erzählen. Berlin: Schwarzkopf&Schwarzkopf.
  • Veaux, Franklin & Rickert, Eve (2014): More Than Two. A Practical Guide to Ethical Polyamory. Portland: Thorntree Press.

akademische Literatur:

       Bethmann, Stephanie (2013): Liebe – Eine soziologische Kritik der Zweisamkeit. Weinheim und Basel: Beltz und Juventa.

       Bock, Lenya (2015): Polyamores Leben mit Kindern. Friedrich-Schiller-Universität Jena: unveröffentlichte Masterarbeit.

       Böhm, Karoline (2012): Praktiken der Polyamorie. Über offene Beziehungen, intime Netzwerke und den Wandel emotionaler Stile. Wien: Verlag des Instituts für Europäische Ethnologie.

       Böhme, Hartmut (2001): Einladung zur Transformation. In: Böhme, Hartmut et al. (Hg.), Transformation: Ein Konzept zur Erforschung kulturellen Wandels. München: Fink, 7-38.

       Hofmann, Imre & Zimmermann, Dominique (2012): Die andere Beziehung: Polyamorie und Philosophische Praxis. Stuttgart: Schmetterling.

       Illouz, Eva (2011): Warum Liebe weh tut. Berlin: Suhrkamp.

       Lambing, Julio (2011): Begriffsgeschichte des Wortes "Polyamory“. Gefunden unter www.polyamory.de

       Pieper, Marianne & Bauer, Robin (2005): Polyamory und Mono-Normativität. Ergebnisse einer empirischen Studie über nicht-monogame Lebensformen. In: Laura Méritt, Traude Bührmann & Najda Boris Schefzig (Hg.): Mehr als eine Liebe – Polyamouröse Beziehungen, Berlin: Orlanda. S. 59-69.

       Sheff, Elisabeth. (2015): Stories from the Polycule: Real Life in Polyamorous Families. Portland: Thorntree Press.

       Sheff, Elisabeth. (2014): The Polyamorists Next Door: Inside Multiple Partner Relationships and Families. Lanham: Rowman and Littlefield.

       Schroedter, Thomas & Vetter, Christina (2010): Polyamory: Eine Erinnerung. Stuttgart: Schmetterling.

       Wetzel, Dietmar J. (2014): Polyamouröse Beziehungen als gelingende Lebensform? Resonanz- und anerkennungsanalytische Reflexionen. Working Paper 08/2014 der DFG-KollegforscherInnengruppe Postwachstumsgesellschaften, FSU Jena.

 

 

TV & radio

konferenzen